PROZESS
ÜBERWACHUNG

GTV Prozessdiagnostik

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Nutzen Sie unsere umfassenden Möglichkeiten zur Prozessüberwachung, um bereits frühzeitig in den laufenden Produktionsprozess einzugreifen - automatisiert oder manuell. Greifen Sie zurück auf unsere Produkte zur Prozessdiagnostik, entwickelt auf Basis unseres langjährigen Know-Hows. So können Sie Ihre Prozesse auszuwerten, Ihre Effizienz steigern, Ausschuss minimieren und dadurch Ihre Produktionskosten senken.

Zu unserem starken Produktportfolio gehören:

  • Prozessüberwachungs-Tools für den Laser-Prozess
  • Prozessüberwachungs-Tools für das Thermische Spritzen
  • Übergreifend nutzbare Prozessüberwachungs-Tools

Verschaffen Sie sich einen Überblick.

PROZESSÜBERWACHUNGS-TOOLS
FÜR DEN LASER-PROZESS

LPosC
Laser Positioning Control

Das System dient zur automatischen Positionskontrolle und Regelung des Laserauftragsschweiß-Prozesses.

Die aufgenommenen Bilder zeigen neben dem aktuell laufenden Schweißprozess auch die Position des Lasers auf dem Bauteil an.

Wenn der Schweißprozess bis an eine Bauteilkante herangeführt werden soll, diese aber nicht „überschweißt“ werden darf, gilt es die Kante des Bauteils zu erkennen. Mittels der Kamera in Verbindung mit dem Programm LPowC wird die Position der Kante in Bezug auf die Position des Lasers vermessen und ausgewertet. Diese Daten werden der übergeordneten Steuereinheit (SPS) zugeführt, die damit ihrerseits die Bewegung der betroffenen Achsen geeignet steuert.

LPowC
Laser Power Control

Automatische Regelung der Laserleistung inklusive Notabschaltfunktion.

Die Laserleistung wird so auf den Prozess abgestimmt, dass das Schmelzbad hinsichtlich der festgelegten/ bekannten Parameter optimal ist. Weist das Schmelzbad Anzeichen zu geringer Laserleistung auf, wird diese entsprechend angehoben und umgekehrt. Die Beurteilung des Schmelzbades basiert auf dem optischen Abgleich (Kontrastabgleich innerhalb des festgelegten Messfeldes) mit in der Software hinterlegten Kriterien.

 

Im Wesentlichen bestehend aus:

  • Smart-Kamera für GTV-Laseroptik
  • Interface, Kabelsatz
  • Softwarepaket
PowdFlC
Powder Flow Control

Das System erkennt Abweichungen des Pulverflusses in den einzelnen Pulverinjektoren im laufenden Prozess und in unmittelbarer Nähe des Schmelzbads.

 

Hierzu werden die Pulverpartikel unterhalb der Düse angestrahlt und von der Kamera erfasst. Es erfolgt eine bildliche Darstellung der Pulverinjektion auf dem Anlagenbedienpult.

Die Beurteilung des Pulverflusses basiert auf dem optischen Abgleich (Kontrastabgleich innerhalb des festgelegten Messfeldes) gegenüber einem zuvor optimierten Vergleichs-Prozess.

 

Kommt es zu einer Änderung des Pulverflusses in einem oder mehreren der 6 Injektoren, erfolgt eine Warninformation auf dem Anlagenbedienpult. Die Darstellung kann wahlweise auf einem Monitor als Großbild oder Split-Screen eingefügt werden.

PowdProC
Powder Profile Control

Neben einem gleichmäßigen Pulverfluss ist die Form und Lage des Pulverstrahls, wie er aus der Düse austritt entscheidend für eine gute Qualität der Beschichtung.

 

Hierzu vermisst das Powder Profile Control System den Pulverstrahl in 3 Dimensionen.

 

Der Pulverstrahl wird vertikal durch einen Belichtungslaser geführt und mittels des PowdProC - Algorithmus ausgewertet. Daraus ergibt sich eine räumliche Darstellung, aus der die Focuslage des Pulverstrahls und die individuelle Pulverstrahlaufteilung abgeleitet werden kann. Anhand dieser Daten kann ein Messprotokoll erstellt und abgelegt werden.

PROZESSÜBERWACHUNGS-TOOLS
FÜR DAS THERMISCHE SPRITZEN

NIR-Sensor
Near Infra Red

Der GTV NIR-Sensor (Near Infra Red) ist das zur Zeit präziseste Online-Partikel-Diagnostik-System, das sich universell für alle Verfahren des Thermischen Spritzens einsetzen lässt.

Mit dem GTV NIR-Sensor können die tatsächlichen Geschwindigkeiten der einzelnen Partikel sowie deren Oberflächentemperaturen, sofern diese im Infrarotbereich liegen, gemessen werden. Die kleinsten messbaren Oberflächentemperaturen der Spritzpartikel liegen deutlich unterhalb des Messbereiches anderer auf dem Markt erhältlicher Systeme.

 

Der Partikelstrahl wird in einem definierten Messfleck durch eine gepulste NIR-Laserdiode (10 MHz) beleuchtet. Das von den vorbeifliegenden Partikeln reflektierte Laserlicht und deren thermische Emission werden in einem Strahlteiler in zwei Spektralbereiche zerlegt und zur Analyse auf zwei verschiedene Detektoren gelenkt.

ÜBERGREIFEND NUTZBARE
PROZESSÜBERWACHUNGS-TOOLS

MES-System
Manufacturing Execution System

MES-Systeme ermöglichen eine vollautomatische Produktionsablaufsteuerung sowie komplette Prozessdatenerfassung und -archivierung. Die Datenauswahl und Entwicklung passender Erfassungsmuster wird dabei in jedem Projekt individuell nach Kundevorgabe umgesetzt. 

Prozessdatenaufzeichnung
mittels Archivprogrammen

Die GTV-Prozessdatenaufzeichnung kann als "Einsteiger-Variante" des MES-Systems verstanden werden und ist direkt in die GTV-Bedienoberfläche integriert. Sie läuft im Hintergrund des laufenden Prozesses mit. Folgende Vorteile bietet die GTV-Prozessdatenerfassung:

 

  • Sekündliche Aufzeichnung der Prozess-Istwerte im Excel-Format
  • Prozess-Neustart führt zu Neu-Dateianlagen, die jeweils mit Zeitstempeln versehen werden
  • Die Kopfzeile wird kundenspezifisch (in begrenztem Rahmen) angelegt und visualisiert
  • Die mögliche Datenmasse ist lediglich durch Excel und den im Operatorpanel installierten Festplattenspeicher begrenzt
  • Zur Betrachtung und Bearbeitung der Werte müssen die Daten in ein Excelprogramm eines externen Rechners transportiert / kopiert werden oder bei Erwerb einer Excellizenz (nicht im Angebot enthalten) kann die Bearbeitung am Bedienpanel erfolgen
Kamerasysteme
zur Kabinenüberwachung

Es kann eine Vielzahl an verschiedenen Kamerasystemen in Ihre Beschichtungsanlage integriert werden, die der Prozess- und Bauteilüberwachung dienen. So kann auf Abweichungen zeitnah reagiert und die Produktivität gesteigert werden.