2021
AktuellE FORSCHUNGSPROJEKTE

Bremsscheibenbeschichtung

GTV entwickelt in zahlreichen Kooperationen mit Automobil- und Bremsscheibenherstellern Beschichtungen für Bremsscheiben, die einerseits einen sicheren Korrosionsschutz der Reibflächen gewährleisten, so dass auch bei infolge von Rekuperation selten erforderlichen Bremsvorgängen keine durch Korrosionsprodukte beeinträchtigte Verzögerung betreffender Fahrzeuge resultiert, und andererseits die Freisetzung von Bremsstaub durch eine hohe Verschleißbeständigkeit minimiert wird.

 

Neben thermisch gespritzten Schichten stehen aktuell mittels Laser Cladding auf Graugussgrundkörper aufgetragene Schichten im Fokus des Interesses. Um möglichst kostengünstige Bremsscheiben zu erzeugen, werden bei möglichst hoher Depositionsrate dünne Schichten mit homogener Dickenverteilung hergestellt, so dass der Nachbearbeitungsaufwand minimiert wird.

 

Unter Einsatz von Laserleistungen von bis zu 22 kW werden aktuell Depositionsraten von bis zu 16 kg/h erzielt. Für diese Sicherheitsbauteile hat GTV die Stabilität des Laser Cladding Prozesses auf einen bisher unerreichten Level gehoben und angepasste Überwachungswerkzeuge entwickelt. Darüber hinaus befasst sich GTV mit der Definition erforderlicher Anforderungen an den Vorbearbeitungszustand der Reibflächen und mit der Entwicklung geeigneter Beschichtungspulver, die verhindern, dass für Mensch und Umwelt gefährliche Bremsstäube freigesetzt werden können.

 

Bei GTV entwickelte Lösungen wurden von Kunden bereits erfolgreich zum Patent angemeldet. Auch für Bremsscheiben aus Aluminiumlegierungen liegen bereits Lösungen vor.